Erfolg der Medizinischen Universität Innsbruck

Auf dem diesjährigen ISMST Kongress in Salzburg hat die Forschergruppe um Dr. Johannes Holfeld bereits über ihre Ergebnisse der Forschung zur TLR3 Aktivierung durch Stoßwellen berichtet. Die Forschungsergebnisse sind nun auch einem größeren internationalen Fachpublikum zugänglich. Dr. Holfeld hat auf dem Kongress der American Heart Association in Dallas, Texas am Montag, den 18.11.2013 den Vortrag mit dem Titel "Low-Energy Shock Wave Treatment Induces Angiogenesis in Ischemic Muscle by Stimulation of Toll-Like Receptor 3 Signaling" gehalten und hat für große Resonanz in der Fachwelt gesorgt. Den Abstract des Vortrages können sie im weiteren Verlauf im Original lesen. Mehr...lesen

CAST Technology Award 2013 für die Stoßwelle

CAST und Kooperationspartner transidee suchten mit dem CAST technology award 2013 nach zündenden und innovativen Geschäftsideen an den Tiroler Universitäten und Fachhochschulen sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen und fanden diese auch! Am heutigen 4. November 2013 wurden die fünf Forschungsergebnisse mit dem größten Marktpotenzial im Life Science Center in Innsbruck ausgezeichnet. Der erste Platz und damit verbunden ein Preisgeld von 3000 € ging an Dr. Johannes Holfeld von der Medizinischen Universität Innsbruck. Gearbeitet wird an einer innovativen Therapieoption zur Regeneration des Herzmuskels nach einem Herzinfarkt. Im Vergleich zu bestehenden Therapien bringt der neue Ansatz enorme Vorteile für PatientInnen, da der Herzmuskel in höherem Maße gestärkt werden kann, als es mit einer Bypassoperation oder Stent-Implantation alleine möglich ist. Tatsächlich ist die Entwicklung eine Alternative zur Stammzellentherapie, die sich bislang nicht klinisch durchsetzen konnte. Dabei besticht die neue Therapieoption auch durch ihre einfache Anwendbarkeit, hohe Kosteneffizienz und kaum Nebenwirkungen.

CAST-tech-award-2013 Platz 1
Bild: (c) CAST:
vlnr. Florian Becke (CAST), Dr. Can Tapeköylü, Dr. Johannes Holfeld, Univ.-Prof. Dr. Michael Grimm (Preisträger), Sara Matt-Leubner (transidee)
Mehr...lesen

ISMST Kongress 2013

Auf dem 16.Kongress der ISMST wurde über einen wesentlichen Teil des Wirkmechanismus der Stoßwellentherapie berichtet. Das jährliche Treffen der internationalen Gesellschaft für medizinische Stoßwellentherapie fand in diesem Jahr in Salzburg, Österreich, statt. „Ich gehe davon aus, dass die Stoßwelle in den nächsten fünf bis zehn Jahren die herkömmliche Stammzellenforschung ablösen wird“ sagt Kongresspräsident Dr. Rainer Mittermayr aus Wien in der Pressekonferenz. Mediziner aus 40 Ländern waren auf dem Kongress vertreten.

Pasted Graphic
Die Teilnehmer auf der Festung Hohensalzburg (Bildquelle: Prof. Jan-Dirk Rompe) Mehr...lesen

VSOU Kongress Baden-Baden

Vergangenes Wochenende fand der Kongress der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VSOU) vom 1.- 4. Mai in Baden-Baden statt. Am 3. Mai hat die DIGEST einen sehr erfolgreichen Stoßwellenzertifizierungskurs in Zusammenarbeit mit der ADO im Dorint Hotel Messmer im Rahmen dieses Kongresses durchgeführt. Die DIGEST Mitgliederversammlung fand am Samstag, den 4. Mai statt. Mehr...lesen

Basic Research Meeting 2014

Im Jahr 2014 findet das bereits dritte Basic Research Meeting vom 24. bis 26. Januar, dieses mal in Frankfurt in der Johann Wolfgang von Goethe Universität statt. Mehr...lesen

M.I.L.A.N. 2013

Am 22. und 23. Februar fand in Mailand der Kongress M.I.L.A.N. 2013. Das Kongressprogramm der "Multidisciplinary International Limb and Amputation prevention coNference" können Sie hier laden. Dr. Dieter Mayer von der Universität Zürich und einer der Programmdirektoren des Kongresses hat am ersten Tag einen Vortrag mit dem Thema "Shock wave therapy - Indications and results" gehalten. Die im Vortrag vorgestellten Ergebnisse internationaler Studien zur Stoßwellentherapie in der Wundheilung sowie die eigene an der Universität Zürich durchgeführte Fallserie konnte das hochkarätige Fachpublikum rundweg überzeugen.
Picture-Taker-4vmHAK
Quelle: Multidisciplinary International Limb and Amputation prevention coNference Mehr...lesen